Wohnzimmer
2009
Möbel, Lampe, künstliche Pflanze




Eine Wohnsituation die normaler weiser nur im Kontext eines Innenraumes erscheint wurde an die Aussenfassade eines Hauses montiert. Die Fensterfunktion wird umgekehrt, nicht ein Ausblick in den Aussenraum, sondern ein Einblick in den Innenraum wird suggeriert. Nach dem Eindunkeln schaltet die Deckenlampe ein und beleuchtet das ganze Setting.

Das Brechen der Sehgewohnheiten im urbanen Raum, das Aufwerfen der Frage von privater und öffentlicher Raumdefinition und ihrer Nutzung sowie die Absurdität des Bildes sind Basis der Arbeit.



Herzlichen Dank für die Unterstützung: Kultur Basel-Stadt, Futurum Stiftung, Basel
Fotos: Heiko Blankenstein, Marion Ritzmann




[ Back ]